Hier schlummern alle Beiträge der Vergangenheit 2017.



Wir trauern um unser langjähriges treues Mitglied Michael Mayershofer der 17 Jahre lang seinen Platz in der „Kalten Schnauze“ und in den letzten Jahren als Kassenprüfer gefüllt hat.
Leider musste Michael am 1. Weihnachtsfeiertag von uns gehen.
Er hat seine Dienste stets zuverlässlich erledigt und wird uns ewig in Erinnerung bleiben.
Michel, (wie man ihn für Gewöhnlich genannt hat) lass mich ein letztes Mal für Deine Arbeitskraft und deine Treue Danke sagen und ruhe in Frieden.
Deine „Kalte Schnauze“



Sonntag 31.12.2017
Sie haben sich getraut und haben sich „Getraut“
Herzlichen Glückwunsch an Marion und Peter Söhner zur Vermählung.
Es war uns eine Ehre Euch auf Euren ersten (offiziell) gemeinsamen Schritten in Form des „Spalier stehens“ mit über 30 Fellnasen begleiten zu dürfen.
Wir wünschen Euch allzeit Gottes Segen auf Euren gemeinsamen Wegen und hoffen, dass ihr uns auch bei der „Kalten Schnauze“ noch lange begleiten werdet.


Freitag 22.12.2017
Heute spendeten wir den Erlös unserer Weihnachtstombola plus eine kleine Beigabe aus der Vereinskasse an drei wohltätige Zwecke.
Das Höchstädter Tierheim, die Kartei der Not und die Sternstunden des Bayrischen Rundfunks erhielten jeweils 200 € von uns.
Ich denke die sind hier sehr gut aufgehoben.


Samstag 09.12.2017
Mit unserer Weihnachtsfeier auf der Lutzinger Goldberg-Alm beendeten wir die Saison 2017.
Zu diesem Event konnten wir rund 70 Hundefreunde im Saal der Alm begrüßen und begannen den Abend erst Mal mit hervorragendem Essen, das uns freundlich, flott und in bester Qualität serviert wurde.
Zur Weihnachtlichen Einstimmung gab es zur Freude aller zum Mitsingen „o du Fröhliche“ und „o Tannenbaum“ begleitet von Mrs. Bluetooth Box ala PWA by iPhone.
Hierzu kann ich nur sagen, wir werden immer besser, aber da steckt auf jeden Fall noch Potential drin 🙂
Als Nächstes durften die Gäste Hasiis Weihnachtsgeschichte belauschen, für die ich mich nochmals recht herzlich bedanken möchte.
Traditionsgemäß wurden beim nächsten Programmpunkt  die Pässe, Abzeichen und Urkunden an die BGVP und LAZ Bestreiter unserer diesjährigen Herbstprüfung ausgehändigt.
Voller Spannung schauten mich unterdessen 26 glänzende Kinderaugen an und konnten es kaum mehr erwarten, endlich ihre Tütchen ausgehändigt zu bekommen. Für so manchen kleinen Gast war hiermit der Abend schon gerettet und die Beschäftigung garantiert.

Im Gegensatz zum Vorjahr, in dem wir auf Grund der finanziellen Anspannung auf sämtliche Weihnachtsgeschenke verzichteten, konnten wir uns heuer wieder eine Kleinigkeit leisten und somit den fleißigen Mitarbeitern, die das ganze Jahr über dafür sorgen, dass der Betrieb reibungslos über die Bühne geht, unseren herzlichsten Dank aussprechen.
Somit durften grüppchenweise unsere Übungsleiter, unsere Hüttendienstler, unsere Instandhalter, unsere sonstigen Helfer und zu guter Letzt unsere Vorstandschaft samt Beirat heraustreten und bekamen eine Weihnachtstüte mit Stollen, Wurst, Tee, einem Gutschein vom Delphi (für dessen Verwendung wir bestimmt Mitte Januar einen gemeinsamen Termin finden werden) und einer liebevoll hergerichteten langstieligen Rose von Blumen Söhner mit auf den Heimweg.
Auch ich möchte mich für das von meiner Vorstandschaft überreichte Geschenk nochmals herzlich bedanken und habe mich sehr darüber gefreut.

Jetzt wurde es auch schon höchste Zeit für unser jährliches Highlight, die Tombola den Startschuss zu geben.
450 Preise warteten gespannt auf ihre neuen Besitzer die sich unter 850 Losen finden ließen.
Was soll ich dazu sagen, so viel Glück wie unsere Schriftführerin, hatte ich mit meinen 20 Losen nicht, darunter waren 16 Nieten, zwei Bücher, ein Flaschenöffner und ein Meterstab.
Miri sahnte dagegen doch glatt unsere zwei Hauptpreise ab, eine Kaffeemaschine und ein riesen großes Plüschtier, da kann ich nur nochmals sagen, herzlichen Glückwunsch, der Spruch der an sonsten noch dazu passen würde, den verkneif ich mir jetzt einfach :mrgreen:

Die durch den Losverkauf eingenommenen 425 € werden wir auf 500 € aufstocken und sobald wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben zu drei gleichen Anteilen dem Höchstädter Tierheim, den Sternstunden und der Kartei der Not spenden.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei unseren Spendern für die Tombola bedanken,
besonders aber für unsere zwei Hauptpreise bei unserer Nicci Graf-Roth für das tolle Plüschtier,
und beim Kaufland bzw. Marion Schalamon für die Kaffeemaschine.
Herzlichen Dank an die Metzgerei Leo Schultz, das Restaurant Delphi, die Fa. Schwertberger, Getränke Kitzinger, den Fressnapf, das Futterhaus, Hasiis Fahrschule und das Kaufland, die den Löwenanteil unserer Tombolapreise gespendet haben.
Danke aber auch an alle Anderen die mit ihren Spenden dazu beigetragen haben, um am Ende solch eine beachtliche Spendensumme zu erzielen.

Was nützen die ganzen Lose und die Preise usw. wenn das nicht alles anständig organisiert und vorbereitet ist. Wer könnte dieses Chaos schon besser beherrschen als unsere Kasse 😆 vielen lieben Dank an unsere Claudi, die diesen Job Jahr für Jahr übernimmt und der kein Kugelschreiber und kein Kaugummi durch die Lappen geht. Woran wir noch arbeiten müssen, ist die Listenführung, ich bin gespannt ob ich es noch fertig bringe sie endlich von analog auf digital umzustellen, aber ich glaube, so lange es Papier, Bleistift und Radiergummi gibt, werde ich das wohl nicht mehr schaffen. :mrgreen:
Danke auch an die Aufbauhelfer Claudi, Nicci, Christine, Sylvia, Gerlinde Klaus und Steve.

Nachdem die Tombola abgeräumt war, gab es heuer erstmals ein weiteres Highlight, das Wichteln. Jeder Wichtel der seine Teilnahme vorab in einer Liste bestätigte, brachte ein neutral verpacktes Geschenk im Wert von 10 € mit das durch ziehen eines Loses den Besitzer wechselte.
Ich würde sagen, das war eine sehr lustige und unterhaltsame Angelegenheit, bei der das Überraschungsmoment garantiert war und das nach Wiederholung schreit. An dieser Stelle auch meinen herzlichen Dank an Wichtelorganisatorin Gerlinde Müller.

Summa summarum war es wieder ein sehr schöner vorweihnachtlicher Abend, den nicht zuletzt die Gastfreundschaft und das Ambiente der Goldbergalm abgerundet hat und den ich nicht missen möchte.
Auch hier nochmals meinen herzlichsten Dank an das Team der Alm und vor allem an Nicole Klinger-Kerle die mit Sicherheit alles gegeben hat, damit wir uns wohl fühlen.

Somit kann ich euch liebe Hundefreunde für heuer nur noch ein paar schöne erholsame und vor allem friedliche Weihnachtstage wünschen, einen guten Rutsch in’s neue Jahr, und vor allem viel Gesundheit.
Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn wir uns nächstes Jahr wiedersehen.

Die Homepage, Facebook und der Schaukasten beim Übungsplatz werden euch während der Winterpause über kurzfristige Ereignisse und die nächsten Termine auf dem Laufenden halten.
Wer will, den sehen wir bereits zu unserer Drei-Königs-Wanderung, oder aber auch erst zum Saisonstart 2018 am ersten März-Wochenende.
Bis da hin, bye bye und eine kuschelige Zeit.


Auch beim letzten Übungswochenende, dem 8. u. 9.12.2017 fanden noch zahlreiche Teams den Weg zu uns.
Es war so richtig scheee, im ersten Schnee 🙂


Bei unserem Übungsbetrieb am 02.12.2017 verarztete Norbert noch einige Junghunde auf dem Übungsplatz und der Rest statte einem Regens Wagner Wohnhaus in Donaualtheim, das unsere Marion Mittel betreut, einen kleinen Besuch ab.
Ich glaube die Bewohner hatten große Freude daran und es war eine tolle Sache. Danke nochmals für Kaffee und Tee, wir werden das bestimmt Mal wiederholen.
Zum Aufwärmen gab es dann noch leckere Gemüsesuppe entweder vor, oder in der Hütte 🙂
Gut war’s, schön war’s, na dann bis zum Endspurt am nächsten Samstag.


Zur vorletzten Welpenstunde am 1.12.2017 kamen nicht nur zahlreiche Welpen zu uns, sondern auch ein paar Engelchen die einen Weihnachtsbaum erleuchten ließen. Vielen Dank an die fleißigen Schmücker und ganz ganz herzlichen Dank an Blumen Söhner für den tollen Baum.
A scheener Baum 😉


Dafür erwischte uns am Samstag den 25.11.2017 nasskaltes Wetter, bei dem sich ebenfalls zahlreiche Vierbeiner lieber hinter dem Ofen versteckten, aber die Harten kamen in den Garten, oder in die Röhre, wie auch immer, es war trotzdem wunderbar und danach noch ein anständiges Holzfällersteak aus der Mörslinger Großküche, was will man mehr.
Wir eilen dem Endspurt entgegen, zwei Wochenenden noch, aber auch in denen lässt sich noch was lernen…
So, jetzt habe ich aber höchste Zeit, dass ich für meine liebe Frau die Geburtstagsgeschenke herrichte, gleich ist es 24 Uhr 😉


Am Freitag den 24.11.2017 lockte das fast frühlingshafte Wetter noch zahlreiche Wollknäuele zur Welpenstunde an, es war einfach wieder super.


Der Übungsbetrieb am 18.11.2017 war recht schattig mit schnittigem Windchen, aber ich denke bei den Übungsstunden wurde jedem etwas warm, und wenn nicht, dann konnte man sich mit leckerem Schnitzelburger ja noch von innen wärmen.


Die Welpen am 17.11.2018
Hier kann man nur wieder sagen: Im Dunkeln lässt sich gut munkeln 🙂


Genauso Nasskalt wird vermutlich auch der heutige Übungsbetrieb am 11.11.2017 werden.
Also, zieht euch anständig an, bis gleich…
Geheimtipp: PWA hat heute Geburtstag, also, falls euch einer mit nem Fotoapparat über den Weg läuft, gratuliert ihm einfach und trinkt dann anschließend einen Ramazzotti auf seine Rechnung :mrgreen:
Ja, ein paar haben sich doch kommen trauen, so soll es sein, und die, die hier waren, die hatten eigentlich riesen Spaß.
Wer dann wollte, der konnte sich nach der nassen, windigen und kalten Angelegenheit noch zünftig stärken.
Schön war´s, gut war´s, einfach toll war´s.


Nasskalt war es heute am 10.11.2017 bei den Welpen,
aber es gab auch einen kleinen Parcours mit Putzfrau, Staubsauger, Leiche und Co. im Trockenen und die Zwei- u. Vierbeiner hatten ihren Spaß damit.


BGVP- u. LAZ Prüfung am 05.11.2017
Wettervorhersage: bescheiden, aber da müssen wir jetzt durch, vielleicht kommt es nicht ganz so nass wie es vorausgesagt ist…
Start BGVP um 8 Uhr am Parkplatz Dänisches Bettenhaus, gegen 9:30 geht es dann auf dem Übungsplatz weiter und gegen 10:30 folgen die Leistungen.
Wir wünschen allen Prüflingen viel Glück und drücken die Daumen…

Pünktlich um 8 Uhr liefen die BGVP-Prüflinge begleitet von zahlreichen Ablenkhunden und Ablenkmenschen vom Treffpunkt aus eine kleine Stadtrunde bei der schon zahlreiche Verkehrstauglichkeits-Checks durchgeführt wurden. Wieder am Startpunkt angekommen mussten die Teams nochmals einige seltsame Geschehnisse über sich ergehen lassen, die sie aber alle kalt gelassen haben. Hiermit hatten alle sechs Teams den Verkehrstauglichkeitsteil mit Bravour bestanden.
Somit konnte es auch schon flott mit dem Gehorsamkeitsteil auf dem Übungsplatz weitergehen.
Ulli legte mit ihrer Emma los, die aber leider schon bei der zweiten Übung die gut riechende Hecke vorzog und somit aus dem Spiel war. Parallel startete Kathrin mit Odin und zeigten wie es sein soll. Steffis Goldendame Paula war voller Partystimmung und zeigte uns wie man feiert. Marion und Nancy waren bei der letzten Prüfung nicht unbedingt ein zusammengeschweißtes Team, zeigten uns aber dafür heute, dass man mit intensiver Arbeit etwas erreichen kann. Dann war es so weit, Mrs. superaufgeregt Nicci und Mr. Starrkopf Butschi präsentierten uns, dass es mit sehr viel Geduld und dem richtigen Timing letztendlich doch was werden kann. Ok, die letzte Übung war ihm dann einfach zu viel, woher soll er auch das VORAUS kennen, wenn man es noch nie mit ihm geübt hat… Kein Problem, die bis dahin erreichten Punkte reichten aus um diese Einzelübung in einer Nachprüfung innerhalb der nächsten zwei Wochen nachzuholen, ich denke das bekommen wir hin. Das Schlusslicht der BGVP waren dann noch Franzi und Toffie, die erst vor drei Wochen zu uns gestoßen sind. Das Toffie eine Partynudel ist, hat sie sehr oft gezeigt, sie arbeitet auch neben zu in einer Rettungshundestaffel mit, genau das hat sie heute verwechselt, sie wollte uns einfach zeigen, wie man auf dem Platz etwas sucht, das hat sie auch toll gemacht, aber leider damit das Thema verfehlt.
Somit bleiben von sechs Teams 2,9 übrig, denen wir recht herzlich zur bestandenen Begleithundeprüfung gratulieren dürfen. Für die Anderen kein Beinbruch, die nächste Prüfung kommt bestimmt und dann wird es auf jeden Fall klappen.

Jetzt kamen unsere Leistungshunde, Peter legte mit Ellie eine saubere Bronze hin, wie es sich gehört. Nathalie zog mit Nicki die Silber durch als hätten sie noch nie was anderes gemacht, Steve haute mit Camaro schnell die Gold rein, Vroni und Romy machten ihm das ebenwürdig nach und dann kamen Sandra und Amy, deren Ding aber heute das Platz aus der Bewegung nicht gewesen ist, ich sage dazu nur: Damensache! Nicht den Kopf in den Sand stecken, das kommt vor.
Somit haben wir von fünf gestarteten Leistungen 4 Bestandene.

Ob bestanden oder nicht, alle Teams haben heute ihr Bestes gegeben, Glück gehört einfach auch dazu, so wie beim Wetter, wir waren noch nicht ganz vom Platz, dann legte der Regen los.
Herzlichen Dank an unsere BGVP und Leistungsrichter Elke Waldheim und Willi Spöri begleitet von der Richteranwärterin Maria Natelberg legten sie wieder eine sehr souveräne und faire Arbeit hin.

Abgerundet wurde der Prüfungstag mit Rindsrouladen, Spätzle und Blaukraut das unsere Spitzenköchin Helga liebevoll für uns zubereitet hatte.
Ich kann einfach nur wieder vielen Dank an unser Bewirtungsteam, Helga, Claudi und Christine aussprechen, schön, dass es euch gibt.
Danke auch an alle anderen die durch ihre Anwesenheit und Mithilfe zu diesem tollen Tag beigetragen haben.
So, und jetzt wünschen wir euch noch eine schöne Woche, bis dann.

Die Prüfungsvorbereitungen:

Die Spätzles- u. Rouladenfabrik:

Der Prüfungstag:


Übungsbetrieb am Samstag den 04.11.2017
Ein wunderbarer Herbsttag und genau so wunderbar war auch der Übungstag. Die Prüflinge hatten heute frei, da morgen ihr großer Tag ist. Die Fortgeschrittenen und Einsteiger kämpften sich auf dem Platz ab und die Junghunde machten einen kleinen Stadtausflug. Später gab es noch „fun at work“ heute mit Objektsuche.
Wem dann noch nach körperlicher Stärkung war, der konnte sich mit Zupf- od. Apfelkuchen das Leben versüßen und hintendrein noch Schnitzel mit Kartoffelsalat verputzen. Nur mit dem Nachschlag werde ich in Zukunft etwas vorsichtiger werden, der kann wenn man Pech hat ganz schön schwammig werden :mrgreen:  :mrgreen: :mrgreen:  Na warte Chrisso, die Revanche kommt 🙂


Welpen am 03.11.2017
Die düstere Jahreszeit hat begonnen, die Welpen heute zum ersten Mal im Scheinwerferlicht, aber das hat denen trotzdem Spaß gemacht, da entstehen viele dunkle Ecken in denen man sich verstecken kann 🙂


Das Wochenende 27.10. u. 28.10.2017 im Schnelldurchlauf.
Fotos gibt es nicht viele, da es wieder ein Ägypten Schnäppchen gegeben hat, dem der PWA nicht widerstehen konnte, günstiger als Wasser und Heizung zu Hause  :mrgreen:
Am Freitag den 27.10.2017 die Welpen, die Großen machten einen kleinen Stadtausflug und die Kleinen durften Neues erkunden.

Hier die Auflösung, wo die Mauer so plötzlich hergekommen ist und wo die Dachplatten hingekommen sind, obwohl, ein paar sind ja noch hier 😆
Vielen Dank den fleißigen Zwergen und den Größeren natürlich auch 🙂

Danach dann noch Übungsbetrieb und wie immer lecker Essen. Ach ja, dieses Titelbild hier hat auch noch eine Kehrseite, so sind sie, die Hasiis 🙂


Der Übungsbetrieb am Samstag den 21.10.2017 war auch wieder mehr als nur hervorragend.
In der BGVP-Gruppe entpuppen sich richtige Talente, die Leistung sieht auch recht zuversichtlich aus und die Junghunde sind den Fortgeschrittenen schon richtig auf den Fersen.
Im Anschluss leckere Küche von Marion und traumhafte Kuchen von Judith, Christine und Marions Nachbarin, so kann man den Samstag gerne verbringen.


Welpen am 20.10.2017
Bei so vielen Menschen und Hunden kann man wunderbare Mauern bauen 🙂
Das war wieder eine spitzenmäßige Welpenstunde, prima, weiter so.


Übungsbetrieb am 14.10.2017
Ein herrlich Herbsttag mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, optimaler geht es nicht um auf dem Übungsplatz zu arbeiten. Die BGVP-Gruppe tastet sich langsam an die Prüfung heran, die Fortgeschrittenen durften sich auch Mal etwas Theorie anhören, die Junghunde, hmmm, da sag ich jetzt lieber nicht so viel dazu, aber sie wurden glaub satt bedient :mrgreen:  und dann gab es noch Leistung, die sich ebenfalls auf die Prüfung vorbereitet. Es war auf jeden Fall ein wundervoller Tag, der wie immer mit leckerem Essen und Kuchen je nach Lust und Laune ergänzt werden konnte.
Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das kommende Wochenende.


Welpen am 13.10.2017
Die Kleinen wurden wieder mit allerhand Neuem konfrontiert und haben das fabelhaft gemeistert. Egal ob Karton, Folie und Co. man kann sich an alles gewöhnen, muss es nur verlockend präsentieren. Genau so sollt ihr es auch zu Hause machen, Stück für Stücke näher bringen, damit die Fellnasen so viel wie nur möglich mitbekommen und als normal empfinden.
Nein ! das ist kein Senf, was ihr auch wieder denkt 🙂


Für diejenigen, die nicht genug bekommen, gab es am Sonntag den 08.10.2017 noch einen Trail Workshop mit Monika Massnick, der scheinbar sehr toll und anspruchsvoll gewesen ist und damit sogar einige unserer Zappelphilippe ruhig gestellt hat. So soll es sein und wir können das auch gerne nochmals wiederholen.


Der Übungsbetrieb am Samstag den 07.10.2017 ist auch hervorragend und reibungslos gelaufen, so hat man mir zumindest erzählt, denn ich durfte ausnahmsweise Mal nicht dabei sein, aber bei dem super Personal habe ich auch nichts anderes erwartet, Danke, dass man sich auf euch verlassen kann.
Leckeres Essen gab es auch noch, ich hoffe, ich kann das Mal nachholen.


Am Freitag den 06.10.2017 war irgendwie die volle Welpeninvasion, ich weiß auch nicht, wo sie die alle rausgelassen haben 🙂
Aber mit sechsfacher weiblicher Unterstützung auf den Übungsplätzen stellte dies keinen Engpass dar und jeder kam auf seine Kosten.


Am Montag den 2.10.2017 war eine kleine Abordnung der Kalten Schnauze zu Besuch in der Theresia Haselmayr Schule und brachte zwei Schulklassen den Hund etwas näher.
Vielen Dank, dass wir kommen durften und vielen Dank an alle die dabei gewesen sind, besonders an Hasii für die professionelle Vorbereitung.


the day after 01.10.2017
Die Spuren von Gestern beseitigt und bei der Gelegenheit gleich den Schaukasten und die Eingangstafel montiert.
Zur Belohnung gab es dann noch Reste-Essen 🙂


Übungsbetrieb am Samstag den 30.09.2017 mit anschließendem Oktoberfest.
IPhone meldet pünktlich um 18 Uhr Gewitterrisiko 50%, na hoffen wir Mal, dass es an uns vorbeizieht…
Mit dem Wetter noch Glück gehabt, es kam zwar, aber Gott sei Dank später.
An sonsten gibt es nicht viel zu sagen, kurz und bündig, es war einfach KLASSE.
Danke an alle Salat- u. Nachtisch-Spender und Danke, dass ihr dagewesen seid.


Welpenstunde 29.09.2017
Heute waren die eifrigen Fellnasen mit ihren Zweibeinern wieder feste am Lernen. Bei den Großen sind schon wieder richtige Talente zu erkennen, prima.
Wir nutzten neben zu gleich die Gelegenheit und bauten für unser Oktoberfest auf. Danke an alle fleißigen Helfer.


Sonntag 24.09.2017
Treibball-Seminar mit Monika Massnick
Interessant, unterhaltsam, lehrreicht und vor allem auch lustig.
Ich denke mit diesen Eindrücken haben unsere Teilnehmer am Ende den Platz verlassen.
Danke für den schönen Tag.


Übungsbetrieb am 23.09.2017
Der Übungsplatz war heute wieder voll ausgebucht und auch unsere köstlichen Essensangebote wurden bis zum letzten Neigerle ausgeschöpft.
Schön war´s, Danke an alle für den tollen Tag.


Welpen am 22.09.2017
Heute waren wir wieder voll belegt, aber wenn man dann vier Grüppchen macht geht das gerne.
Es war auf jeden Fall bei schönstem Wetter wieder eine herrliche Welpenstunde bei der allerhand geboten war.


Donnerstag 21.09.2017 es ist fertig 🙂
Unser sogenannter Bauprojekt 2014 Step-2 ist hiermit abgeschlossen.
Ich bedanke mich ganz besonders bei der Fa. Schwertberger für die Zimmermannsarbeiten und bei der Fa. Herreiner Finningen für die Spenglerarbeiten, ich denke hier haben beide eine mehr als zufriedenstellende und hervorragende Arbeit hingelegt und ich kann sie nur weiterempfehlen.

Um die Spuren der Baustelle wieder zu beseitigen rief ich am Mittwoch Abend noch einen kurzen spontanen Arbeitseinsatz für Donnerstag Abend ein. Die Besten marschierten ein und gingen zur Hand.
Unser arbeitswütiger Chris nutzte bereits schon den sonnigen Nachmittag und flickte vom Pflaster die Löcher um die Stützen herum wieder zu. Johnboy meinte es auch besonders gut und rückte schon am Mittag mit Heckenschere und Häcksler an um auch die Heckenansicht auf das Niveau unseren neuen Daches zu bringen und weil er noch nicht ausgelastet war, fetzte er noch den Rasen weg.
Die anderen Helfer liefen wie ausgemacht um 18 Uhr ein, somit waren neun fleißige Superkräfte vor Ort.
Obwohl Chris und Johnboy schon kräftig vorgearbeitet haben, gab es trotzdem noch eine Menge Flick- Räumungs- u. Reinigungsarbeiten die die Supertruppe aber im nu erledigte.
Bei der Gelegenheit wurden dann gleich noch von der alten Hütte beidseitig die ersten vier Reihen Dachplatten entfernt, dann ist das auch erledigt.
Eines der Highlights war bestimmt der Durchbruch, na das Loch können wir ja gleich für ein Ofenrohr hernehmen :mrgreen:
Jetzt musste ich mich mit Chris zusammen aber beeilen die Bank einzupassen, damit alle zur abschließenden Brot bzw. Bockwurstzeit, die Helga und Christine für uns hergerichtet hatten, sitzbereit war.
Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Helfern und bin froh, dass wir jetzt startklar für unser Übungswochenende sind.
Falls es regnet, kein Problem, wir sitzen einfach unter´s Dach…Was für ein Gefühl, jetzt auf einmal einen Unterstand zu haben bei dem es nicht Durchregnet, einfach toll.
Das aller Schönste bei solchen Arbeitseinsätzen ist in meinen Augen einfach immer der Spaß den man dabei hat, da wird die eigentliche Arbeit zur Nebensache und läuft einfach wie geschmiert, so soll es sein und so wünsche ich mir auch, dass es in Zukunft weiterhin so ist, denn anders geht das alles nicht und wäre nicht möglich…


Montag 18.09.2017 Es geht weiter 🙂


Sonntag 17.09.2017
Erst waren wir über die Mittagszeit beim Tierheimfest in Höchstädt und machten dort eine kleine Vorführung.
Um Eins ging es dann in´s Augsburger Freibad zu Bellos Batschlach.
Zwei wunderbare Events bei denen es an Spaß und Freude nicht fehlte.
Danke euch allen für´s mitmachen.


Übungsbetrieb 16.09.2017
Ein arbeitsreiches, anstrengendes, aber wunderschönes Wochenende ist zu Ende gegangen. Mal so am Rande erwähnt, haben wir dieses Wochenende 72 Teams durchgeschleust und versorgt, das muss erst Mal bewältigt werden, aber mit unserem Spitzenpersonal ist das kein Problem. An dieser Stelle vielen herzlichen Dank an alle, die mit ihrem super Job dazu beigetragen haben.
Neben unserem Übungsbetrieb konnte man heute wieder erstklassig schlemmern, das Team Johnboys hat dafür gesorgt und uns verwöhnt, fehlt nur noch Suppe, dann haben wir bald drei Gänge Menüs 🙂
So ganz ist das Wochenende dann doch noch nicht vorbei, wir treffen uns morgen zwischen 11 und 11:30 beim Höchstädter Tierheim, machen da eine kleine Vorführung und anschließend geht es gemeinsam nach Augsburg in´s Freibad zu Bellos Batschlach, wer das bis jetzt noch nicht mitbekommen hat und gerne noch mit möchte, einfach kommen, wir treffen uns dann schon.
Dann wünscht Euch das KS-Team jetzt noch ein schönes Wochenende und eine schöne Woche.


Welpenstunde am 15.09.2017
Heute ist fast die komplette Gruppe auf die Idee gekommen auf den Übungsplatz zu kommen, aber wir sind ja immer gut aufgestellt und Helga hatte auch ihre Freude eine kleine Gruppe machen zu können und war mit vollem Körpereinsatz dabei 🙂


Probelauf im Tierheim am 14.09.2017
Wir haben für den Auftritt am Sonntag schon Mal ein kleines Bisschen vor geprobt. Wahnsinn, was unsere Vierbeiner hier für Gerüche und Eindrücke sammeln, sie merken vermutlich förmlich, dass hier ganz arme Kumpels einsitzen und haben vielleicht auch ein bisschen Angst hiergelassen zu werden…
Im Anschluss gab es dann noch einen kurzen Abstecher zu Marions Geburtstag, zu dem uns der Peter mit Leckerem vom Grill empfangen hat, Danke für den tollen Abend.


Freies Training am Dienstag den 12.09.2017
Hier ein kleiner Ausschnitt davon, was man alles machen kann klick HIER
Wenn du auch Mal Lust hast daran teilzunehmen, dann frag einfach kurz danach und du erfährst mehr.


Übungsbetrieb am Samstag den 09.09.2017
Wir hatten heute den Tag des Regenschirms, am Ende gab es heute keinen Vierbeiner mehr, der Angst davor hatte.
Außerdem hatten wir heute prominenten Besuch, erst kam Clint Eastwood, sein Pferd wollte bei dem Wetter nicht raus, dafür aber sein Schäferhund, zum krönenden Abschluss kamen dann noch Samantha Fox (die Frau mit dem Handkuss) und Ricky King (der ewige PWA) und präsentierten uns ihre neuen Frisuren :mrgreen:  :mrgreen: :mrgreen:
Es war trotz Dauerregen ein toller Übungstag, vor lauter Dank an die Teilnehmer bin ich den Damen dann noch zu Füßen gelegen.
Zur Belohnung gab es dann noch beste Pizza und Nachtisch vom Geburtstagskind Marion,
bei der Johnboy auch „Hand angelegt“ hat, wie er selbst gesagt hat 🙂


Welpen am 08.09.2017
Bei passendem Wetter ist wieder eine Welpenstunde mit tollen Teams zu Ende gegangen.
Miri und Nicole haben im Eifer des Gefechts gleich ne halbe Stunde überzogen 🙂


Übungsbetrieb am Samstag den 02.09.2017
Das optimale Wetter um auf den Übungsplatz zu kommen, das haben scheinbar wieder viele so gesehen und wir hatten wieder Mal Full House.
Die Junghunde machten einen kleinen Ausflug in die Stadt, die Einsteiger wurden von Wolfgang bedient und die Fortgeschrittenen konnten zeigen, ob sie schon Fortschritte gemacht haben. Am Ende gab es anstatt Leistung heute eine Longierstunde die scheinbar auch recht gspaßig war.
Das Ganze wie immer begleitet von leckeren Kuchen und leckerem Essen.
Vielen Dank an unser Bewirtungsteam und an unsere Übungsleiter für den toll gestalteten Tag.
Da können Euch die Kalten Schnauzen nur noch ein schönes Restwochenende wünschen und sagen vielen Dank für euer Kommen.


Bei den Welpen am 01.09.2017 durften wir heute wieder acht neue Teams begrüßen.
Typische Verhaltensweise, in der ersten viertel Stunde haben die Kleinen Neuen ja so furchtbar Angst vor den anderen und dann werden sie so richtig mutig 🙂
So soll es sein, es war wieder eine super Welpenstunde.


Übungsbetrieb am Samstag den 26.08.2017
Der erste Samstag nach der Sommerpause und das bei 31 Grad !
Ok, da habe ich Verständnis für so manchen Schwänzer, aber es haben sich doch noch einige Eifrige eingefunden die wir dann in einer Gruppe zusammengefasst haben, das reicht auch Mal aus.
Klar, die Leistungsgruppe hat sich nicht lumpen lassen und wurde heute von der Doris unter die Fittiche genommen.
Wer wollte, der konnte sich im Anschluss noch wahlweise mit Grillwurst oder Bratensülze mit Bratkartoffeln stärken und vorne oder hintendrein leckeren Kuchen genießen, wer nicht wollte, eben nicht.
Später gab es dann noch Überraschungsbesuch mit unterhaltsamen Storys aus der Vergangenheit und wenn uns dann nicht die Schnaken vertrieben hätten, würden wir jetzt noch sitzen 🙂
Ich sage Danke an alle Kuchen- und Essensspender und an alle fleißigen Helfer für den schönen Tag.
Wer zu Garnichts Lust hatte, der konnte es ja einfach so machen wie Arex hier unten, erst abkühlen und sich dann ein schattiges Plätzchen suchen damit die Hitze nicht zu Kopfe steigt  :mrgreen:


Welpen am 25.08.2017
Einige neue Teams haben schon gespannt auf die erste Welpenstunde nach der Sommerpause gewartet und auch gleich mit viel Spaß und Lernen teilgenommen.


Freitag 18.08.2017
Heute war bei den Welpen Schwimmkurs angesagt und es hat so mancher sein Hundepferdchen bestanden. Die Einen gingen völlig routiniert in das kühle Nass und die Anderen beobachteten das Geschehen lieber mit etwas Abstand. Ja, und die Wasserratten gab es auch, die gleich garnicht mehr aus dem Wasser gingen. Es war auf jeden Fall eine tolle Übungsstunde am Weiher im Dillinger Ried.
Einer Teilnehmerin ging vor lauter Schwimmen auch noch der Saft aus 🙂


Dienstag 15.08.2017
Pünktlichst, als die ersten Steaks fertig waren, wollte uns ein Gewittersturm vertreiben, hat es sich dann aber doch noch überlegt und nur unsere Salate mit den verschiedensten Blättern dekoriert. Man konnte dann also doch noch gemütlich bei leckerem Essen zusammensitzen und einen geselligen Abend verbringen bis uns letztendlich ein Regenguss gezwungen hat auf die Terrasse umzuziehen.
Als das Lagerfeuer dann die schönste Glut hatte mussten wir es leider mit dem Schlauch ablöschen.
Es war trotzdem ein wunderbarer Abend mit wunderbaren Leuten.


Montag 14.08.2017
Damit morgen die 60 Zelte schön Platz haben wurde der Platz heute nochmal sauber hergerichtet.
Mit dem runderneuerten Mähwerk sieht es jetzt auch wieder gemäht und nicht gerupft aus.
PWA versuchte nochmals die PWAVP-Prüfung abzulegen, aber leider mussten wir nach der Trockenübung wieder abbrechen :mrgreen: na dann auf ein Neues…
Pünktlich zur Stärkung haben sich dann doch noch ein paar Fleißige versammelt 🙂 lecker war´s.


Eine tolle Outdoor-Session bei den Welpen am 11.08.2017 bei REWE und Umgebung.
Danke an Marion, Nicci und Norbert und natürlich an alle die da gewesen sind.
Ganz am Ende ist dann noch ein Null € Jobber zu sehen, wie er die Masten für das Eingangsschild schweißt und lackiert, natürlich mit Helfer Arex 🙂


Was macht eine Hundeschule?
Mit diesem Motto wirkten wir am Mittwoch den 9.8.2017 wieder beim Dillinger Ferienprogramm mit.
Pünktlich ab 10 Uhr durften wir 54 Hunde-Interessierte 7 bis 12-jährige Kinder bei uns begrüßen.
Gleich zu Beginn durften die Kids ihren Favoriten der fast 20 Anwesenden Vierbeiner zur persönlichen Fotosession auswählen.
Im Anschluss wurden aus der Menge zwei Teams gebildet die sich bei einem Staffellauf mit Hundesport-Hürden messen konnten. Eine Belohnung in Haribo-Form kommt bei den Siegern natürlich immer gut an.
Um auch ein persönliches Gefühl für den Hund an der Leine zu bekommen wurde dann in vier Gruppen ein klein wenig Unterordnung gelaufen, bei der natürlich auch die Hundebesitzer mit im Geschehen waren.
Um abzuchecken, ob unsere Gäste vom Erlernten auch geistig was behalten haben, kam unser Quizmaster-Duo Kerstin und Wolfgang zum Einsatz, die die Kleinen mit Fragen überschütteten, deren richtige Antworten natürlich wieder mit kleinen kaubaren Bären belohnt wurden.
In der Zwischenzeit baute Miri ein kleines Trümmerfeld auf, in dem anschließend ihr Roddy versteckte Gegenstände suchen durfte und diese auch mit Erfolg angezeigt hat.
Jetzt wurde es auch schon wieder höchste Zeit um für das körperliche Wohl in Form von Pizzabrötchen und kühlen Getränken zu sorgen.
Während der Stärkung erzählte Altmeister Wolfgang noch ein paar Geschichten aus seiner langjährigen Hundelaufbahn, denen mit großem Interesse gelauscht wurde.
Mittlerweile bewegt sich der Uhrzeiger schon auf 13 Uhr zu und wir konnten den Kindern gerade noch rechtzeitig vor der Abholung eine kleine Erinnerungsurkunde mit dem Bild ihres Lieblingsfavoriten mit auf den Weg geben.
Im Eifer des Gefächts haben wir doch tatsächlich vergessen das Eis zu verteilen, das könnt ihr euch aber gerne bei einem gelegentlichen Besuch zu unseren Übungszeiten sehr gerne noch abholen.
Ein paar wunderbare Stunden sind wieder zu Ende gegangen, mit vielen braven Hunden und vor allem vielen braven Kindern die wir dann Gott sei Dank ohne Zwischenfälle und Kratzspuren wieder in die Obhut ihrer Abholer übergeben konnten.
Wir sagen vielen Dank für eure Teilnahme am Ferienprogramm, hoffen, dass es euch allen gefallen hat und dass wir uns bald wieder sehen.
Ich bedanke mich ganz besonders recht herzlich bei unserer Nicci Graf-Roth für das super toll vorbereitete und durchgeführte Programm für dieses Ferienprogramm.
Herzlichen Dank auch an meine Annalena für die Portraitfotos und die rasche und fehlerfreie Urkundenerstellung deren Druck auch noch über Webcam beobachtet wurde 🙂
Danke sowieso an Fotograf Klaus, der wieder vollen körperlichen Einsatz brachte, wie am Ende zu sehen ist :mrgreen:
Und natürlich Danke an alle Akteure, an alle die Zeit gefunden haben mit ihren Vierbeinern zu kommen und an unser hervorragendes Bewirtungsteam, ihr seid alle zusammen einfach SPITZE.
Jetzt viel Spaß bei den Fotos.


Übungsbetrieb am Samstag den 05.08.2017
Zum letzten Übungstag vor unserer Sommerpause gab es nochmals das volle Programm mit den Einsteigern, den Junghunden, den Fortgeschrittenen und zum guten Abschluss noch etwas Agility. Für das leibliche Wohl sorgten Claudi und Sylvia noch mit einer köstlichen Wurst- u. Nudelsalatkreation.
Wir wünschen Euch schöne Ferien und den Reisenden eine gute Rückkehr.
Wann wir wieder für Euch da sind, könnt ihr ja im oberen Plakat sehen.
Wir freuen uns jetzt schon wieder auf Euch, euer Kalte Schnauzen Team.


Welpenstunde am 04.08.2017
Da gibt es heute nicht viel zu sagen, es war einfach wunderbar und passendes Wetter für den Hundeplatz.
Vielen Dank auch an die Tanzmädels für die leckeren Muffins, ich hoffe ihr kommt bald wieder 🙂


Übungsbetrieb am Samstag den 29.07.2017
Ich würde kurz und bündig sagen, das war einfach wieder volles Programm, angefangen von den Einsteigern über die Junghunde und die Fortgeschrittenen und letztendlich noch der Leistungsgruppe bei der gleich die frisch gebackenen BGVP-ler teilgenommen haben und bei der Gelegenheit ihre BGVP-Pässe ausgehändigt bekamen. Die Leistungsgruppe war heute so extrem, dass sie mich gleich zu Boden gebracht hat 🙂
Vielen Dank an die Bewirtung ala Hasiis für das leckere Essen.
Nächsten Samstag ist dann der Letzte vor der Sommerpause und um 17 Uhr gibt es anstatt der Leistung „fun at work“ mit Miri.


Welpenstunde am 28.07.2017
Während Norbert mit den Kleinen das kleine abc durchmachte, machte Nicci mit den Großen bereits das große ABC durch, ich meine hiermit sowohl Mensch wie auch Hund und in diesem Fall müssen beide noch kräftig lernen, aber es wird schön langsam.


23.07.2017
Ein harmonischer, ereignisreicher, lustiger aber vor allem stilvoller und fairer Prüfungstag ist zu Ende gegangen, bei dem sechs Teams mit bestandener Begleithundeprüfung den Platz verlassen konnten.
Für Vier hat es nicht ganz gereicht, bei denen man aber bedenken muss, dass sie mit ihrem Vierbeiner der meist aus unbekannter Herkunft stammt, heuer im März zum ersten Mal überhaupt einen Hunde-Übungsplatz betreten haben und somit doch schon eine beachtliche Leistung vorgezeigt haben, an der man einfach noch ein bisschen feilen muss.
Der Prüfungstag begann um 8 Uhr für ein Team aus Waldstetten, der Rottweiler-Rüde konnte sich vor zwei Wochen bei der Waldstettener Prüfung bei der „Voraus“ Übung einfach von seinem Fraule nicht trennen. Die Zwei konnten in diesem Fall nochmals intensiv an dieser Übung arbeiten und haben sie bei einer Nachprüfung erfolgreich vorgeführt und somit die BGVP-Prüfung bestanden.
Zehn „Kalte Schnauze“ Teams standen um 9 Uhr auf dem Parkplatz vom Bettenlager an der großen Kreuzung für ihren großen Auftritt bereit.
Dort begann man pünktlich mit dem vollen Programm, Kinderwagen, Kinder, Cityroller, Fremdhunde, Passanten, hupende Autos, Hund im Fahrradkorb, vermummte Person, vorbeirollende Bälle usw. aber das alles ließ die Fellnasen so wie das erwünscht ist kalt.
Von dort aus marschierte man in die Allee-Passage die sich besonders für Geräuschhall und enge Umgebung eignet die wir ohne Zwischenfall verlassen und in die Rosenstraße wandern konnten.
Die Bushaltestelle ist wie geschaffen dafür, um das Alleine lassen der Vierbeiner zu überprüfen. Im Duo wurden die Armen dort angebunden und ihre Besitzer mussten sie schweren Herzens zurücklassen, die Zurückgelassenen wurden auch noch jeweils von der restlichen Horde umrundet, aber auch dort war kein Ton zu hören. Nach einem Regenguss traten wir dann den Rückweg zum Parkplatz an, auf dem sich dann auch noch einige Alltagssituationen ergaben, die aber alle mit Erfolg gemeistert wurden und somit alle zehn Team mit auf den Übungsplatz zur Gehorsamkeitsprüfung gehen konnten.
Dort angekommen ging es dann auch schon mit dem ersten Prüfling los bis wir letztendlich gegen 12:30 Uhr mit Team Zehn durch waren. Beim  Gehorsamkeitsteil wirft der Prüfer sein Auge auf anständiges Fuß gehen, sowohl mit wie auch ohne Leine, ein Sitz, ein Platz und ein Steh sollte beherrscht werden, mindestens eine Minute verweilen während dessen sich der Hundebesitzer in einem Versteck befindet und zu guter Letzt ein Voraus, bei dem sich der Hund vom Besitzer entfernen und auf Abruf zu ihm zurückkommen muss.
Wer diese Dinge anstandslos vorführen konnte, hatte die Prüfung bestanden.
Wir gratulieren recht herzlich:
Joachim Lang mit Eddie, Marion Bauer mit Ellie, Miriam Probst mit Roddy, Hans-Jürgen Hack mit Luna, Christine Zänker mit Balu, Jutta Jahr mit Layla.
Wir bedanken uns recht herzlich für den wie gewohnten souveränen Richterdienst von Willi Spöri von der Ortsgruppe Dietenheim sowie bei der Richteranwärterin Maria Natelberg von der Ortsgruppe Waldstetten.
Auch unsere Prüflinge bedankten sich bei den Ausbildern Steve Zänker und Jürgen Urban sowie der Anwärterin Nicole Hermann mit einem kleinen Zigarettenstrauß. Ja, wir scheinen alle Drei zu rauchen 😀
Der Erfolg ist letztendlich nicht nur der Arbeit der BGVP-Ausbilder zu verdanken, sondern auch unseren Übungsleitern der Welpen, Junghunde und Fortgeschrittenen durch die die Teams bis zur BGVP-Gruppe durchgeschleust werden.
Haben auch Sie Interesse an der BGVP-Prüfung? Unsere Nächste ist am 5. November und wir starten bereits nach unserer Sommerpause mit den Vorbereitungen.
Ich sage noch vielen Dank an all unsere Akteure die bei der Prüfung dabei waren und somit überhaupt eine anständige Prüfung ermöglichen. Danke auch an das Versorgungsteam und die Köstlichkeiten, denn wer hält den Tag schon ohne Essen aus :mrgreen:

Hier noch die Prüfungsvorbereitungen:


22.07.2017
Wieder einen herrlichen Übungstag verbracht und dem Gewitter knapp entkommen, ich bin gespannt wann wir das zurückbekommen 🙂
Bei 27 bis 28 Grad fast zu warm zum Üben, aber im schattigen Plätzchen und mit den dementsprechenden Pausen und angepassten Übungen geht das locker.
Morgen hat die BGVP-Gruppe ihren großen Tag, wir drücken die Daumen und sagen toi toi toi.


21.07.2017
Liebe Hundefreunde,
leider darf ich Euch heute die traurige Nachricht übermitteln,
dass Niccis Anton über die Regenbogenbrücke gehen musste.
Ich denke, für jeden von uns ist es nur zu gut nachvollziehbar wie schwer es ist,
von einem treuen Freund,
einem stetigen Begleiter,
einem Familienmitglied,
einer an´s Herz gewachsenen „Kalten Schnauze“ Abschied nehmen zu müssen.
Für uns wird Anton mit seiner stets gemütlichen Art und seinem nichts aus der Ruhe bringenden Gemüt ewig in Erinnerung bleiben.
Nicci, fühl dich von uns umarmt und gedrückt, wir fühlen mit Dir.


Bei den Welpen am 21.07.2017 hatten wir heute einen Personalengpass,
aber Nathalie ist spontan eingesprungen, hat auch nichts verlernt und eine super tolle Welpenstunde mit den Großen abgehalten, Danke für deine Unterstützung. Herzlichen Dank auch an Norbert, der gesundheitlich leicht angeschlagen trotzdem kam und seine Stunde ebenfalls so toll, wie immer halt, abgehalten hat.
Danke natürlich auch an alle Welpenbesitzer für Euer Dasein.


Übungsbetrieb am 15.07.2017
Irgendwie ein verrückter Tag, die Kasse ist mit der Kasse getürmt, sitzt jetzt auf Kuba und zieht sich ne Havanna rein, Nicci, Steffi und Bea haben sich auf der Zugspitz verlaufen und irren dort wahrscheinlich immer noch in den Wäldern rum. Ich hab den ganzen Nachmittag die Kamera in der Tasche gehabt, aber vergessen zu Fotografieren. Aber es war trotzdem ein wunderbarer Übungstag mit viel Spaß, guter Unterhaltung und tollen Hunden.
Als Belohnung bekamen wir noch Gerlindes leckere chinesische Pfanne, wer wollte konnte das noch mit einem Nachtisch oder Christines Schaumkusstorte versüßen.
Ein paar Handyschnappschüsse gibt es dann doch noch, zuordnen dürft ihr sie selber 🙂
Jetzt aber schnell, dann geht´s zum Schlossbeben, ich habe meine LED-Schuhe schon aufgeladen :mrgreen:


Die heutige Welpenstunde am 14.07.2017 war von Miri, Nicole und Steve Mal etwas anders gestaltet und wunderbar.
Einer von Sandys Welpen wechselte heute auch noch sein neues Zuhause, beim Abschied gab es fast noch Tränen, aber ich bin mir sicher, das ist auf jeden Fall eine gute Stube.


Trotz der subtropischen Temperaturen hatten wir heute am 08.07.2017 wieder einen coolen Übungstag.
Die Einen kühlten sich äußerlich im Wännchen ab und die Anderen innerlich mit leckerem Hundeeis, so kam jeder auf seine Kosten.
Nach schweißtreibender getaner Arbeit gab es noch leckeres Würstchengulasch ala Hermanns und wer wollte, der konnte noch Judiths Erdbeerquark oder Christines Käsesahne genießen. Danke an die Bäckerinnen und Bewirter, es war alles wie immer sehr sehr lecker.
Chris bekam am Ende auch noch ein Eis, aber nicht zum Lutschen, sondern nach einer Wespenattacke in den Nacken, für einen Moment dachte ich schon, ich muss ihn beatmen, aber da kam ich noch mit einem blauen Auge davon :mrgreen:
Sandras Bub hat sich übrigens bestens wohl gefühlt in meinen Armen, ein Braver, sie die Mama halt 🙂
Wir wünschen Euch eine schöne Woche und freuen uns auf´s nächste Wochenende.
Euer KS-Team…


Die Welpen am 07.07.2017 wurden von einem kurzen Platzregen unterbrochen, dann ging es aber gleich wieder mit vollem Sonnenschein weiter, etwas dampfig halt 🙂


Samstag  01.07.2017 Gaudi-Cup mit anschließendem Sommerfest.
Trotz der regnerischen Wettervorhersage riskierten wir es, und wir hatten Glück, außer ein paar Tröpfchen zwischendurch blieben wir verschont und es war das optimale Wetter um den Parcours bestreiten zu können.
Es gingen zwei Kategorien an den Start, 12 Teams ohne BGVP-Prüfung und 13 Teams mit.
Ich denke jeder hatte seinen Spaß dabei, ob als Zuschauer oder als Aktiver. Alle Mitstreiter wurden mit einer Urkunde, einem Hunde-Eis und jeweils die ersten Drei noch mit einem Pokal belohnt. An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an Alle Sieger, herzlichen Dank an den Parcoursdienst sowie an alle Starter für´s Mitmachen.
Nach der Siegerehrung ging es dann auch schon nahtlos zum Abendmenü weiter.
Der von der Metzgerei Schultz gelieferte Rollbraten kam in seiner gewohnten hervorragenden Qualität.
Wer wollte, konnte Diesen gerne mit leckerem Grünzeug verzieren und am Ende sein Teller mit einer knusprigen Scheibe Schwarzbrot von der schmackhaften Soße befreien.
Zur späteren Stunde siedelten wir noch auf das wärmespendende Pflaster um, auf dem man noch die verschiedensten gaumenverwöhnenden Nachspeisen genießen und den Abend gesellig auslaufen lassen konnte.
Wir bedanken uns recht herzlich bei allen, die mit zur Hand gegangen sind, ob beim Aufbau, beim Parcours, bei der Bewirtung oder beim Abbau und aufräumen, ihr seid einfach Spitze.
Vielen Dank auch an alle Salat und Kuchenspender für eure mitgebrachten Köstlichkeiten.
Ebenfalls vielen Dank an alle, die wir als Gäste begrüßen durften und die dabei waren.
Jetzt noch ein großes Dankeschön an die Firma Schwertberger und meinen Schulfreund Günter für die großzügige Spende zu unserem Fest, die wir sehr gut gebrauchen können.
Dank Michelle und Katrin gibt es heute auch Mal ein paar Parallelfotos die Fotograf Klaus in vollem Einsatz zeigen :mrgreen: auch euch vielen Dank für die festgehaltenen Momente.
Viel Spaß bei den Galerien:
Die Vorbereitungen

Sportlicher Teil

Gemütlicher Teil


Welpenstunde am 30.06.2017
Heute durften die Kleineren wieder allerhand Alltagsgegenstände kennenlerne und zeigten unter anderem großes Interesse am Akkuschrauber.
Bei den Größeren konzentriert man sich mittlerweile schon Fuß gehen ohne abgelenkt zu werden und auch schon mal ein bisschen am Platz verweilen ohne die Flucht zu ergreifen, ich habe mich selbst überzeugt, das klappt schon ganz gut.


Nachtwache am 25.06.2017 im Alban-Garten von Regens-Wagner.
Es war nicht nur eine wunderbare Nachtwache, irgendwie fand hier auch die Verwandlung von Erwachsenen zu Kindern statt :mrgreen:
Vielen Dank für’s Mitmachen und besonders den 3 Harten, Marion, Nicci und Peter.


Wem es am heutigen Samstag den 24.06.2017 zum Üben zu warm ist, der darf seinen Vierbeiner auch gerne im Schatten ablegen und leckeren Himbeerkuchen zum Kaffee genießen.
Wer den Abend dann kulinarisch auslaufen lassen möchte, dem serviere ich gerne einen Grillteller mit Steak, Pute, Wurst, Zucchini, Grilltomate, Röstzwiebeln und angeröstetem Schwarzbrot mit zerlaufener Kräuterbutter.
Also, bis später…
Wer nicht kommen konnte, oder wollte, selber schuld, bei uns war es auf jeden Fall schön 🙂


Respekt, zur Welpengruppe am 23.06.2017 waren trotz tropischen Temperaturen fast alle Teilnehmer anwesend.
Nicci, Marion und nicht zu übersehen Norbert sowieso brachten wieder vollen Einsatz, so macht es Spaß.


Zum heutigen Übungsbetrieb am 17.06.2017 habe ich zumindest für die Leistung schon ein paar fiese Sachen hergerichtet :mrgreen:
Wetter scheint auch zu passen, nicht zu kalt, nicht zu warm und Regen ist glaub auch keiner in Sicht, na dann lassen wir uns mal überraschen, was auf uns zukommt. Am zu hohen Rasen kann es auf jeden Fall nicht liegen, wenn es bei dem Einen oder Anderen nicht gleich so klappt, den habe ich nämlich extra für Euch gestern noch auf 20 mm geschoren 😀 also, bis nachher…
Neben den normalen Übungen bei den Junghunden, den Fortgeschrittenen und den BGVPlern kam heute auch der Sensenmann zu Besuch, aber nicht der mit der altmodischen Eisensense, sondern der mit der Stihl Motorsense, da ist bei so manchem Vierbeiner noch Übungspotential angesagt, aber die Meisten blieben gechillt.
Die Leistungsgruppe wurde heute zwischen Hasenohren geplagt, die natürlich am Ende genossen werden durften, von den Hunden meine ich selbstverständlich :mrgreen:
Die hungrigen Mägen der Zweibeiner füllte heute Gerlinde mit leckerer Bockwurst und Kartoffelsalat und entweder davor, oder aber auch danach, oder aber auch beides, konnte man noch Nicoles Erdbeerkuchen und Claudis Moccatorte genießen.


Bei den Welpen am 16.06.2017 sorgten die zwei Nicoles und Norbert wieder für ein sehr abwechslungsreiches Programm.
Die Größeren, die bald zu den Junghunden wechseln, machen ihre Sache auch schon richtig gut. Naja, den Bieseldackel bekommen wir mit Sicherheit auch noch hin :mrgreen:


Beim Übungsbetrieb am Samstag den 10.06.2017 war wieder alles geboten, was das Herz begehrt.
Die Fortgeschrittenen waren heute irgendwie ziemlich fertig wie ich mitbekommen habe :mrgreen:


Und wieder eine herrliche Welpenstunde am 09.06.2017


04.06.2017 Johnboys neuer Heckensauger.


Übungsbetrieb am Samstag den 03.06.2017
Und wieder ist ein toller Übungstag zu Ende gegangen. Sehr erfreulich, dass sich auch bei diesen hochsommerlichen Temperaturen noch eine Vielzahl von Teams bei uns einfinden. So ist es richtig, immer nach dem Motto, Wetter spielt keine Rolle. Ich denke, wir haben unsere Übungsstunden noch immer dem Wetter angepasst, dann geht es halt Mal etwas gemütlicher zu und die notwendigen Pausen gibt es auch. Selbstverständlich steht auch immer die Abkühlung bereit, egal ob für Hund oder Mensch.
Zur Verwöhnung der Hundeführer gab es dann leckere Burger, ich würde sagen, Marke DoppelBigMac, die versüßenden Kuchen blieben natürlich auch nicht aus. Alles in Allem ein Wohlfühltag für die Zwei- u. Vierbeiner.
In diesem Sinne wünschen wir Euch ein schönes Pfingstwochenende und den Urlaubern unter Euch eine gute Rückreise und an unsere Biker, rast nicht so, wir wollen Euch wieder sehen!
Bis nächste Woche dann.
Ach ja, falls sich einer fragt, was ich mit dem Pflasterstein da mache, ein Tipp am Rande, auch mit Pflastersteinen kann man sich den Fingernagel zufeilen :mrgreen:


Welpen am 02.06.2017
Einfach eine herrliche Welpenstunde bei herrlichem Wetter.
Arex ging es heute besonders gut, er wurde von zwei tollen Tänzerinnen behandelt 😀


31.05.2017
In Memory of Maibaum 2017, Dank an die Entsorger Chris und Johnboy


Auch beim heutigen Übungsbetrieb am 27.05.2017 scheint es recht sommerlich zu werden. Mal sehen, wie wir da die Fellnasen noch animieren können.
Bis nachher…
Ja, sie ließen sich animieren und es war auch noch nicht so heiß, dass man gleich schlapp machen musste.
Wir haben auch immer noch ein paar schattige Ecken in denen man sich was einfallen lassen kann.
Klar gab es danach die gebührende Abkühlung, ob mit Wännchen, Schlauch, oder die Leistungsgruppe mit abschließendem Schlammbad 🙂
Es war auf jeden Fall wieder ein super Übungstag, den man am Ende je nach dem mit leckerer Torte oder Gerlindes Wurstsalat gemütlich hat auslaufen lassen können.
Na dann, bis zum nächsten Wochenende, und wen es interessiert, am Donnerstag ist Stammtisch, wie immer 19:30 Uhr.


Bei den Welpen am 26.05.2017 ging es heiß her, aber die Mädels sorgten für Abkühlung.


Besuch im Augsburger Zoo am 21.05.2017
Wetter herrlich, Leute herrlich, Hunde herrlich, mehr gibt es fast nicht zu sagen.
Leider war die große Gruppe irgendwann zerrissen, aber das war fast klar und unmöglich bei dem Trubel, aber man hat sich ja immer wieder getroffen.
Ein wunderbarer Tag mit vielen Eindrücken und vor allem Gerüchen.
Danke an alle Teilnehmer für den schönen Ausflug.
Am Ende war so mancher wirklich am Ende 😀


Dafür bekamen wir zum Übungsbetrieb am Samstag den 20.05.2017 dann besseres Wetter ab und es war wieder alles voll im Gange.
Nicole war meine Auserwählte, die ganz spontan die Leistungsgruppe übernehmen durfte, ich muss schon sagen, sie hat sich dann auch ganz schnell was ganz tolles einfallen lassen, das so wie es aussah auch allen gefallen uns Spaß gemacht hat, super, weiter so.
Heute war auch unser Fotograf wieder im Lande, man merkte schon, dass er sich gut ausgeruht hat, besonders der Knipsefinger, der hat den Abzug wieder feste gedrückt, Danke Klaus für deine Fotodienste.
Die Küche möchte ich heute nicht loben, denn Eigenlob stinkt ja bekanntlich, dafür bedanke ich mich bei meiner allerliebsten Frau Christine (nicht Lätta :mrgreen: ) und Marion für die tatkräftige Mithilfe.
Ob es geschmeckt hat, weiß ich nicht, es war am Ende auf jeden Fall alles weg, aber wie heißt es so schön, „dr Hunger treibts scho nei“ 😀
Es war auf jeden Fall ein super schöner Tag mit vielen netten Leuten, Danke euch, bis nächste Woche.
Ohhh ohhh ohhh, jetzt muss ich aber schnell in´s Bett, denn morgen geht es in den Zoo…


Bei den Welpen am 19.05.2017 war es gerade Mal andersrum, was wir sonst an Glück hatten und es kam pünktlich die Sonne raus, das bekamen wir heute pünktlich als Regen ab.
Die Tanztreu-Truppe hat uns auch besucht und sich für unseren Einsatz als Nachtwache bedankt und natürlich erkenntlich gezeigt, Armin, dir und deiner Truppe auch nochmal herzlichen Dank, wenn der Bedarf ansteht, machen wir das gerne wieder. Ich hoffe ihr kommt wieder zum Kuscheln und wir haben dann besseres Wetter.
Die Regenangsthasen blieben vorsichtshalber gleich zu Hause, aber die Harten kamen doch noch und dann ging es halt mit einem kleinen Grüppchen zum Rewe in die Tiefgarage.
Das war echt der Hammer wie sie die Rolltreppe hochfuhren und dann vor der Metzgerei standen, Doris und Norbert haben immer noch bessere Ideen, aber guckst du selbst in den Fotos 🙂


Übungsbetrieb am Samstag den 13.05.2017
Das iPhone sagt, um 16 Uhr kein Regen mehr, aber da ist auch nicht immer Verlass, nehmt euch lieber Mal ein Häubchen mit 🙂
Ich habe auch schon zu Sehen bekommen, wie Chris und Johnboy die Bolognese Soße zubereiten, dann kann ja nix schief gehen, ich freue mich schon, bis gleich…
Fast jeder kam heute mit mehreren Jacken und auch ohne, die schwarzen Fronten zogen seitlich an uns vorbei, was will man mehr 🙂
Die BGVP Gruppe ackerte ihre Übungen durch, verfolgt von den Fortgeschrittenen, die schon fast das gleiche Niveau drauf haben. Bei unseren Junghunden sind auch schon gute Fortschritte zu sehen und so mancher Einsteiger durfte sogar mit der Leistungsgruppe außerhalb des Übungsplatzes zeigen wie weit er schon ist.
Alles in Allem ein wunderschöner Übungstag den wir mit Schneebällen, Schaumkuss-Torte und Spaghetti Bolognese gesellig auslaufen lassen konnten.
Danke an alle Kuchenlieferanten, Köche, Bewirter, Übungsleiter, Anwärter und Helfer, die es uns ermöglichen so einen herrlichen Tag verbringen zu können.
Am Ende kann ich nur wieder Mal sagen, wir freuen uns schon wieder auf das kommende Wochenende und wünschen euch eine schöne Woche.
Üben nicht vergessen, wir checken euch ab ob ihr was getan habt oder nicht :mrgreen:


Die Welpen am 12.05.2017
Heute hatten wohl einige Welpenbesitzer Angst, dass sie nass werden, aber wir haben uns sauber durchgeschlichen und konnten die Welpenstunde im Trockenen verbringen. Toll mit anzusehen, wie sich da Woche für Woche was tut, vor allem, wenn man auch außerhalb unserer Übungsstunden etwas tut 🙂
Die Großen sind schon richtig gut, weiter so, dann wird das schon.


Einem tollen Übungstag steht am heutigen Samstag den 06.05.2017 glaub nichts im Wege.
Wir freuen uns auf euer Kommen, bis nachher dann.
Ich glaube ich muss mal eine Spendenkasse aufstellen, der arme Hund hat keine Decke, keinen Korb, nix, dann gräbt er sich halt einfach ein Loch um sich gemütlich niederlassen zu können 🙂

Wie es aussieht wurde der Rasen heute auch schon extra für euch gemäht, ich vermute Mal, da war der Chris schon am Werk, vielen Dank.
 
So kam es dann auch, von A wie Agility bis V wie Venezia war das volle Programm geboten und es wurde ein wunderbarer Übungstag daraus.
Um am Ende den Kalorienspiegel wieder anheben zu können gab es noch Claudis leckere Pizzasemmel, danach als kleinen Gaumenkontrast den Nachtisch Ala Steffi der wohl nicht zu übertreffen war.
Danke euch für den schönen Tag und wir freuen uns schon wieder auf das kommende Wochenende.
Schöne Woche wünscht euch das „Kalte Schnauze Team“


Ich denke auch die Stadt Dillingen war sichtlich erleichtert, als dann gegen 17 Uhr auch noch die Sonne zum Vorschein kam und der Umzug zum „Dillinger Frühling“ wie geplant stattfinden konnte. Klar waren auch wir mit zahlreichen Zwei- u. Vierbeinern wieder vertreten und haben uns nach dem Umzug auf den reservierten Plätzen niedergelassen um die eine oder andere Mass und so manches Hähnchen über den Tisch zu schieben.
Vielen Dank für eure Teilnahme.


Am Freitag den 05.05.2017 blieben wir vom angesagten Regenwetter Gott sei Dank verschont und konnten eine herrliche Welpenstunde abhalten.


Wir freuen uns schon wieder auf das kommende Wochenende, hier nochmals ein paar Info´s für diejenigen, die es noch nicht mitbekommen haben:
Am Freitag findet ganz normal die Welpenstunde statt.
Treffpunkt für den Volksfestumzug ist 18 Uhr am College-Parkplatz, von dort aus marschieren wir gemeinsam zum Aufsterllungsort in der Königsstraße, der vermutlich wie immer Höhe Kings-Road-Pub ist. Der Festumzug beginnt dann um 18:30 Uhr, wer also von den Welpen kommt, der kann direkt in die Königsstraße kommen.
Bei schlechtem Wetter wird der Umzug abgeblasen, das ist im Zweifelsfall ab 16 Uhr auf http://www.dillingen-donau.de zu sehen.
Na dann, bis Freitag oder Samstag…


Na dann versuche ich Mal das ereignisreiche Mammutwochenende Revue passieren zu lassen:
Begonnen am Freitag den 28.04. mit den Welpen.

Ging es dann am Samstag den 29.4. mit sehr gut besuchten Übungsstunden weiter.

Für unsere Security noch nicht genug des Guten ging es in die zweite Nachtwache, nachdem die Vorige erfolgreich absolviert wurde.

Beim Agility Cup in Erlangen wurde auch ordentlich abgesahnt, herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und ganz besonders natürlich unserer Nicole, die den Tag auch in einem kleinen Filmchen für uns zusammengefasst hat. Guckst du HIER
Dann gab es noch eine ungeplante Übernachtung, weil die Ware „Maibaum“ schon frühzeitig geliefert wurde 🙂
Ganz besonderer Dank an unsere Maibaumspender Fam. Hermann, ich sagte ein kleines Bäumchen und meinte nicht 14m 🙂
Letztendlich wie fast immer bei Regen dann unser Maibaumfest.

Alles in Allem ein wunderbares Wochenende mit wunderbaren Menschen und Hunden.
Ich selbst konnte nicht überall dort dabei sein wo ich eigentlich wollte, aber auf alle Stellvertreter und Helfer war 100%iger Verlass,
ich sage herzlichen Dank an Alle, die in irgend einer Form dazu beigetragen haben, das Wochenende so erfolgreich und schön zu gestalten, ich kann mich nur wiederholen und mich nochmals mit den Worten „Ihr seid einfach die Besten“ recht herzlich bei euch bedanken.


Das Übungswochenende 21. u. 22.04.2017
Schon wieder ohne viel Worte, bin grad nicht so auf dem Damm 🙁
Die Welpen am 21.04.2017

Der Übungsbetrieb am 22.04.2017


Ich fasse mich kurz und sage einfach Danke an alle Anwesenden und an alle Helfer für dieses tolle Osterwochenende.

Zu den Welpen am Karfreitag.
Übungsbetrieb am Samstag.
Agility für Anfänger am Samstag.
Die Agility-Profis am vergangenen Mittwoch.
Osterspaziergang am Ostermontag mit anschließendem Osterbrunch.


Und wer´s Mal etwas ausdauernder und sportlicher mag, der kann sich gerne an diese Damen wenden, die haben immer etwas im Programm.
 


Übungsbetrieb am 08.04.2017
Das Wetter passt, der Rest kommt auf.
Wer sich noch für unseren Osterspaziergang mit anschließendem Osterbrunch anmelden möchte, sollte das spätestens heute machen, die Anmeldeliste hängt in der Hütte.
Und wieder ist ein herrlicher Übungstag zu Ende gegangen, es gibt nichts Schöneres, als am Ende zufriedene Gesichter und fix und fertige Vierbeiner vom Platz gehen zu sehen, ok, der Eine oder Andere hat dann immer noch Power, aber all zu lange hält das glaub nicht an.
Vielen Dank auch an Gerlinde und das Kuchenteam Marion und Christine, die Bewirtung war wieder Mal 1A mit *


Welpen am 07.04.2017
An einem wunderschönen Tag gab es wieder wunderschöne Welpen mit wunderschönen Leuten 🙂
Toll war´s.


Übungsbetrieb am Samstag den 1. April 2017
Erst Mal, klar war das mit dem Tim Wiese ein kleiner Aprilscherz, aber ich denke, es ist keiner extra wegen Tim zu uns gekommen 🙂
Falls ja, wurde ja trotzdem einiges an Show bei uns geboten.
Ein herrliches Übungswochenende ist wieder zu Ende gegangen, bei dem, so denke ich zumindest, für jeden was dabei war, zumindest kam bestimmt keine Langeweile auf.
Im Einsatz waren wieder, unser SWAT-Team, die Einsteiger, die Junghunde, die Fortgeschrittenen und abschließend gab es dann noch fun at work und Agility, also das volle Programm.
Wer wollte, der konnte dann seinen Magen noch mit einem leckeren Schnitzel von Schnitzelmeister Chris und dazu einen traumhaften Kartoffelsalat von Nicole verwöhnen. Vielen Dank für die super tolle Bewirtung und den schönen Tag.


Bei unserer Welpenschule am 31.03.2017 hatten wir heute eine Grundschulklasse aus Kicklingen zu Besuch bei uns.
Es war herrlich mit anzusehen, wie aus so manchem anfänglichem Angsthasen am Ende ein Hundefreund geworden ist, einfach super.
Danke an Norbert und unser Spitztenteam für diese geniale Vorbereitung und die Integration der Kids in dieser Übungsstunde.
Bei diesen sommerlichen Temperaturen gab es am Ende für alle Schulkinder, ob alt oder jung 🙂 natürlich noch ein Eis zur Abkühlung.


Übungsbetrieb 25.03.2017
So herrlich wie der Freitag aufgehört hatte ging es dann mit dem Samstag weiter.
Schönes Wetter, liebe Menschen und liebe Hunde, ich würde also sagen, das hat rundum gepasst und bedanke mich für eure Anwesenheit und eure Teilnahme.
Wer Lust hatte, konnte sich mit Sandras Donauwelle den Tag versüßen und anschließend zum Ausgleich noch leckere Fladenbrotpizza mit Hackfleisch ala Klaus und Sylvia genießen.
Vielen Dank an alle Helfer und bis nächste Woche dann.
Nicht vergessen, nächsten Samstag gibt es dann anstatt Leistung „fun at work“ und danach eine Runde Hapüühhh :mrgreen:


Welpen 24.03.2017
Bei unseren kleinen Fellnasen ging es wie jeden Freitag wieder groß her, wunderbar, weiter so…


Übungsbetrieb am Samstag den 18.03.2017
Zieht euch anständig an, es regnet, kein Grund nicht rauszugehen :mrgreen:
So war es auch, aber ihr wart anständig angezogen, Respekt, so fuhren die Junghunde zum REWE und trieben dort ihr Unwesen, das Gemisch aus Fortgeschrittene und Leistung machte sich dagegen zu Fuß in Richtung Stadt auf den Weg und das SWAT-Team arbeitete auf dem Parkplatz.
So ein Zufall, wir trafen dann die Junghunde auf unserem Weg, welche Freude. Mit Rolltreppe, Unterführung, Aufzug und Bahnhof wurden wieder allerhand Überraschungen geboten.
Die Krönung war dann wohl die Zählung vor dem REWE, fehlte glatt Einer, wer versteckt auch schon seinen Hund in der Tasche, aber die komplette Gruppe ist darauf reingefallen, jaja Bea :mrgreen:
Insgesamt ein toller Übungstag und danach noch Sandras leckerer Schaschliktopf, Danke euch allen.
Schöne Woche noch und ich freue mich jetzt schon wieder auf´s nächste Wochenende.


Welpen am 17.03.2017
Der Regenschauer wurde vom Wind gerade noch pünktlich vertrieben, dann stand einer vielversprechenden Welpenstunde nichts mehr im Wege.
Während bei den Größeren ein bisschen „alleine lassen“ und andere Highlights geübt wurden,
gab es für die Kleinen in Abwechslung spielen auf dem Platz und einen Parcours rund um unsere Gebäude.
Hier wurden verschiedene Untergründe aufgebaut,
ein bisschen was zum schnüffeln,
Norbert als Überfallobjekt 🙂
eine Schubkarrenfahrt,
Wilfried als Sauger (mit dem Staubsauger)
und Claudi als Bläserin (mit dem Fön 🙂 natürtlich)
Hiermit wollten wir euch zeigen, wie man die kleinen Fellnasen so langsam an alltägliche Situationen gewöhnt.
Wir können es nur immer wieder wiederholen, ihr könnt eure Hunde nicht mit der 1 Stunde in der Woche bei uns erziehen, sondern wir geben euch nur mit auf den Weg, was ihr dann als Hausaufgaben machen sollt.
Ich bin mal gespannt, wer bis nächsten Freitag fleißig geübt hat.


Übungswochenende 10.03. u. 11.03.2017
Die Welpenstunde hielten wir bei herrlichem Sonnenschein, aber noch etwas aufgeweichtem Boden ab. Die Kleinen durften wieder allerhand Großes kennenlernen und hatten offensichtlich ihren Spaß dabei.
Der heutige Samstag sieht wettertechnisch auch wunderbar aus, den Rest lassen wir auf uns zukommen…
Er ist meines Erachtens gut auf uns zugekommen, wie gewohnt legten wir um 16 Uhr mit den Einsteigern, Junghunden und Fortgeschrittenen los. Danach startete die Leistungsgruppe, die dann genau so pünktlich aufgehört wie angefangen hat, damit wir dann den Abend ab 19:30 Uhr gemeinsam und gemütlich beim Chinesen haben verbringen können.
Ein wunderbares Wochenende mit wunderbaren Leuten, tollen Hunden und gutem Essen, was will man mehr.
Die Kalten Schnauzen wünschen euch eine schöne Woche und freuen sich schon wieder auf´s kommende Wochenende.
WELPEN

ÜBUNGSBETRIEB SAMSTAG

CHINESE FOTOS UND VIEDEO
 


Übungsbetrieb am Samstag den 04.03.2017
Heute war irgendwie alles geboten, erst war Bodo am Werk und hat den Grasabladeplatz mal vorbereitet.
Dann ging es auch schon mit unseren Einsteigern, Junghunden und Fortgeschrittenen in die Vollen.
Die wurden dann regelrecht vom Platz getrieben, damit in der fun at work Gruppe endlich der Spaßparcours aufgebaut werden konnte, da hat sich die Miri natürlich allerhand tolle Sachen einfallen lassen an denen sich so mancher die Zähne ausgebissen hat 🙂
Hier gratulieren wir ganz herzlich zum
Platz 1 Alex mit Paula
Platz 2 Marion mit Ticco
Platz 3 Marion mit Elli.
Parallel braute sich noch eine tolle Agility-Gruppe zusammen, die ebenfalls eine super tolle Arbeit hingelegt haben.
Danke an alle Mitwirkenden, ihr seid einfach eine Spitzenteam.
Hier dank Klaus (PWA um 50) tolle Fotos von heute, ganz am Ende noch aus der Vogelperspektive mit meiner Weihnachtsdrohne.
Dann gibt es weiter unten noch ein sehr schönes Video von der Nicole, ich danke euch recht herzlich.

Und hier für das Video, auf das Bild klicken.


Pünktlich zur Welpenstunde war auch das schöne Wetter da und noch schöner als das Wetter haben unsere Mädels heute die Stunde gestaltet.


Übungsbetrieb am Samstag den 25.02.2017.
Unser erstes Übungswochenende haben wir erfolgreich hinter uns gebracht.
Tolles Wetter, tolle Teams und spitzenmäßige Mitarbeiter die dafür sorgten, dass es unseren Besuchern an nichts fehlte.
Ich denke, wir konnten alle Wehwehchen die von den Zwei- u. Vierbeinern zu uns gebracht wurden professionell verarzten und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen am nächsten Wochenende.
Sogar die Baumwipfeldrohne konnte am Ende noch erfolgreich geborgt werden 🙂


Am Freitag den 24.02.2017 haben wir dann gleich mit Vollgas bei den Welpen losgelegt, schön war´s, Danke für Euer Kommen.



Winterwanderung am 06.01.2017
Am Dreikönigstag hatten wir herrlichstes Kaiserwetter, besser geht es nicht.
Schön war´s knackig war´s kalt war´s, aber trotzdem herrlich.
Danke für Eure Teilnahme und, Danke an Gerlinde, Christine und Jochen für die Bewirtungsunterstützung und Danke an Klaus und Norbert für die schönen Fotos und natürlich an alle, die um 13 Uhr schon zum Herrichten hier waren.
Das war´s dann vorerst mal…